Turnierhundesport


Was ist Turnierhundesport?

Turnierhundsport, was ist das eigentlich stellt sich der eine oder andere Leser wohl die Frage.

Wir werden versuchen es so kurz und informativ wie möglich zu erklären.
Den Turnierhundsport (THS) gibt es seit 1972 und er ist seit eh und je eine Sportart, die alle Hundehalter, gleichgültig welchen Hund sie besitzen, anspricht.
Das große Angebot des THS bietet eine fast ideale Möglichkeit, sich mit seinem Hund sowohl spielerisch als auch sportlich zu beschäftigen.
Der THS bietet sich als Sportart für die ganze Familie an, denn Sport mit dem Hund macht allen Beteiligten Spaß.
THS bedeutet aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung, Erholung, sportliche Ertüchtigung, Wettkampferlebnis, lernen mit Erfolg und Niederlage umzugehen. Vor allem die Bewegung kommt in dieser Sportart mit seinen Disziplinen wie Geländelauf, Vierkampf, Hindernislauf und CSC nicht zu kurz.

Auch zeichnen sich alle Teile durch messbare Leistungsanforderungen, die an die natürlichen Veranlagungen und das Lernvermögen des Hundes angepaßt sind, aus.
Es spielt auch überhaupt keine Rolle, welchen Hund man hat, egal ob groß oder klein, Rassehund oder Mischling, Rüde oder Hündin, im THS kann jeder mitmachen.
Da es eine Unterteilung in männlich und weiblich und in verschiedene Altersklassen bei den Hundesportlern gibt, wird auch bei diesen jeder angesprochen und eine angepaßte Bewertung wird möglich.